Zusammenfassung:

  • Einzahlungsfrist: 9. Dezember 2022
  • Finanzierungsziel: 1 Mio. CHF
  • Mindestinvestition: 500 CHF
  • Pre-Money Bewertung: 9 Mio. CHF
  • Anlage: stimmrechtslose Aktien
    (Partizipationsscheine)

Dauer der Kampagne: 5 Tage

Ursprüngliches Ziel:
1'000'000 CHF
Erreicht:
1'058'217 CHF
377 Investoren

Rechtliche Informationen

MARK Investment Holding AG*, Unter Altstadt 30, 6300, Zug,
UID: CHE-317.401.567

Finanzierung:

  • Gesamte Kapitalerhöhung: 3.5 Mio. CHF
  • Crowdinvesting: mind. 1.0 Mio. CHF
  • Mindestinvestition: 500 CHF
  • Beteiligungsform: stimmrechtslose Aktien
    (Partizipationsscheine)
  • Anteilspreis: 0.9 CHF pro Partizipationsschein
  • Nominalwert: 0.01 CHF pro Partizipationsschein

*Splint Invest ist eine geschützte Marke, die der MARK Investment Holding AG gehört.

Wieso in Splint Invest investieren:

Du magst es, du besitzt es: als Aktionär der MARK Investment Holding AG bist du offiziell Miteigentümer der Splint Invest Plattform.
Einhorn-Potenzial: Der prognostizierte Wert des Unternehmens im Jahr 2026 beträgt 1.016 Milliarden CHF.
Swiss Made: Mit deinem Investment unterstützt du das Schweizer Startup-Ökosystem und das ambitionierte Gründerteam.
Q1 2022
Q2 2022
Q3 2022
Total
Active Users
423
949
973
1962
Sales in EUR
175.850
301.280
545.850
1.022.980
Revenue in EUR
11.329
19.585
38.959
69.873

Das Unternehmen

Splint Invest ist eine Plattform, die Experten für Anlagemöglichkeiten mit individuellen Investoren zusammenbringt.

Splint Invest schafft Vertrauen und Transparenz. Nur verifizierte Experten können ihre Investitionsmöglichkeiten bei Splint Invest anbieten. Um auf der Plattform zugelassen zu werden, durchlaufen die Experten einen mehrstufigen Prozess. Dabei prüft Splint Invest rechtliche, organisatorische und personelle Aspekte.

Gleichzeitig holt das Investmentteam unabhängige Referenzen ein und beurteilt die Zuverlässigkeit der Experten. Das Investmentteam von Splint Invest prüft jede einzelne Anlage auf Existenz, Bewertung, Versicherung und Lagerung. So können sich die Investoren zurücklehnen und einfach die für sie passende Anlage auswählen. Splint Invest übernimmt auch die Tokenisierung der Eigentumsrechte und die Koordination der Miteigentümer. Dies schafft einen enormen Vorteil für die Experten, da sie sich ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, anstatt sich um die Verteilung zu kümmern.

August'20

Projektstart: Brainstorming am Wochenende

April'21

Gründung MARK
Investment Holding AG

June'21

Private "Go-Live" mit
40 Beta-Testern

November'21

Silent "Go-Live" in
allen App Stores

February'22

Offizielles "Go-Live" mit Marketing Aktivitäten

September'22

2'000 aktive Investoren un 1'000'000+ EUR investiertes Geld

Produkte und Dienstleistungen:

Splint Invest ist eine mobile App. Die technologische Infrastruktur kann genutzt werden, um Eigentumsrechte zu tokenisieren und sie über die mobile App an Investoren anzubieten. Splint Invest verfügt über einen Primärmarkt, auf dem nur verifizierte Experten Investitionsmöglichkeiten anbieten können. Auf dem Sekundärmarkt können die individuellen Investoren ihre Anteile (Splints) untereinander handeln. Splint Invest bietet auch die Möglichkeit, die Splints in ein externes Wallet zu exportieren. Ab Dezember dieses Jahres wird die App Tezos-Wallets unterstützen. Weitere Blockchains werden in den kommenden Monaten hinzukommen. Innerhalb der App verfügen die Investoren über ein Wallet und ein Dashboard. So können sie mühelos Geld einzahlen und ihr Portfolio laufend überwachen. Natürlich erstellt Splint Invest einen monatlichen Performancebericht und einen jährlichen Auszug für die Steuererklärung

Das Investmentteam führt eine Prüfung der Experten durch und kontrolliert die Existenz, die Bewertung, die Versicherung und die fachgerechte Aufbewahrung der einzelnen Vermögenswerte. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass nur vertrauenswürdige Experten auf der Plattform zugelassen werden, und dass sich Investoren keine Sorgen um die Anlagen machen müssen. Splint Invest erstellt für jede Anlage eine umfangreiche Dokumentation. Dadurch können Anleger selbst entscheiden, welche Anlagen sie bevorzugen und in welche sie lieber nicht investieren möchten.

Heute können Investoren in Sachwerte wie Wein, Uhren, Whisky, Autos und Kunst investieren. In den nächsten 3 bis 5 Jahren werden weitere Anlageklassen hinzukommen, wie Private Equity, Infrastrukturprojekte, Immobilien und KMU-Kredite. Am Ende der jeweiligen Laufzeit veräussert Splint Invest die Anlagen und verteilt den Gewinn anteilsgerecht an die Miteigentümer.

Technologie:

Im Rahmen der technischen Umsetzung hat Splint Invest eine Lösung entwickelt, die für jeden Anleger geeignet ist. Die meisten Investoren werden ausschliesslich innerhalb der App aktiv sein. Zu diesem Zweck generiert Splint Invest fungible Token (sogenannten Splints), die das Miteigentum an dem zugrunde liegenden Vermögenswert repräsentieren. Die dafür entwickelte Lösung ist vollautomatisch und sehr kostengünstig. Sie ermöglicht Splint Invest ein schnelles Wachstum und hält die laufenden Kosten niedrig. Gleichzeitig ist die Einhaltung der regulatorischen Anforderungen gewährleistet.

Anleger, die Wert darauflegen, unabhängig handeln zu können, haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Splints auf ein Blockchain-Wallet ausserhalb der App zu transferieren. Derzeit unterstützt die App Tezos-Wallets. Es ist geplant, weitere Blockchains hinzuzufügen. Die Technologie stellt sicher, dass jeder Splint nur einmal existiert. Entweder im zentralen Ledger oder auf einer der unterstützten Blockchains. Nach dem Export kann der Anleger die Vorteile des DeFi-Ökosystems in vollem Umfang nutzen und die Splints handeln oder sie beispielsweise als Sicherheit für einen Kredit verwenden.

Die Splints können innerhalb des Lebenszyklus mehrmals importiert und exportiert werden. Nach der Fälligkeit der darunterliegenden Anlage kann jeder Anleger die Splints von seinemWallet auf die Splint-App zurückübertragen, um den realisierten Wert in FIAT-Währung zu erhalten.

Geschäftsmodell:

Splint Invest ist eine B2B2C-Plattform. Die Plattform ist so konzipiert, dass sie für externe Experten so attraktiv wie möglich ist. Daher gibt es für sie im Moment keine Registrierungsgebühren. Später wird Splint Invest jedoch eine Onboarding-Gebühr erheben, um die Kosten der Verifizierung zu decken. Die Gebühr wird sich auf ca. 500 bis 5'000 EUR pro Experten belaufen, abhängig von der Grösse des Experten und der offerierten Anlagen.

Für den individuellen Investor fallen keine Registrierungsgebühren an. Die Eröffnung eines Kontos ist kostenlos - und wird kostenlos bleiben.

Splint Invest erhält für jede Transaktion auf dem Primärmarkt eine Plattformgebühr von 8-10% des Investitionswertes. Für jede Transaktion auf dem Sekundärmarkt erhält Splint Invest eine Transaktionsgebühr von 2% des Transaktionsvolumens. Am Ende des Anlagehorizonts behält Splint Invest 2% des Verkaufspreises der Anlage ein.

Markt und Wettbewerb:

Weltweit ist die Zahl der individuellen Investoren von 35,6 Millionen im Jahr 2017 auf über 150 Millionen im Jahr 2021 angestiegen. Dank sozialer Medien und vieler anderer Möglichkeiten, sich über Finanzmärkte und Investitionen zu informieren, sowie der besseren Zugänglichkeit von Aktien, Anleihen, ETFs und Kryptowährungen wächst die Interessensgruppe schnell. Es gibt jedoch viele interessante und leistungsstarke Anlageklassen, wie Private Equity, Immobilien, Infrastrukturprojekte und Luxusgüter. Diese Anlageklassen sind für Privatanleger noch nicht zugänglich.

Hier sind die drei Hauptgründe, warum individuelle Investoren keinen Zugang zu alternativen Anlagen haben:

  1. Der Aufbau von Partnerschaften zu vertrauenswürdigen Experten ist zeitaufwendig.
  2. Der Mindestanlagebetrag ist zu hoch.
  3. Alternative Anlagen sind illiquide und oft nicht übertragbar.

Wenn es um Plattformen mit niedrigen Einstiegsinvestitionen und hochwertigen Anlagen geht, ist der Wettbewerb begrenzt. Genau an dieser Stelle ist Splint Invest positioniert. Hinzu kommt, dass die bekannten Wettbewerber auf ein anderes Geschäftsmodell und eine andere Zielgruppe setzen. Sie finanzieren entweder die Investitionen vor, setzen auf Crowdfunding oder richten sich an Investoren, die den emotionalen Teil einer Investition schätzen (z.B. ein Stück Geschichte zu besitzen).

Timeless Investments: Hauptkonkurrent - Timeless ist in Deutschland aktiv und nur in deutscher Sprache verfügbar. Anleger können sich ab 50 EUR beteiligen und in Sammlerstücke wie Turnschuhe, Uhren oder Kunst investieren. Timeless gibt 3-4 Investments zu 50k EUR pro Woche frei. Der Sekundärmarkt ist bereits aktiv und jede zweite Woche für einen Tag verfügbar, mit 50 Transaktionen. Timeless hat im November 2021 eine Finanzierungsrunde in Höhe von 12 Mio. EUR unter der Leitung von EQT Ventures abgeschlossen. Splint Invest bietet eine Lösung für Investoren, nicht für Sammler – die Anlagen auf Splint Invest liefern eine starke Performance, da der Fokus auf investitionswürdige Anlagen liegt und nicht auf den emotionalen Aspekt eines Assets, um neue Nutzer anzuziehen.

Finexity: Das Hamburger Start-up begann als Entwickler einer Blockchain-basierten Immobilien-Investmentplattform für Privatanleger. Finexity nutzt die Blockchain für die Tokenisierung von grossvolumigen, schwer handelbaren Assets. Investitionen können bereits ab 500 EUR getätigt werden. Finexity expandierte auch in den Bereich der Sammler- und Luxusgüter. Die App Splint Invest ist jedoch viel einfacher zu bedienen und die Gebühren sind transparent.

Umsätze:

Individuelle Investoren haben einen monatlichen Investitionszyklus, der oft an die Lohnzahlungen gekoppelt ist. Gleichzeitig stellte das Splint Invest Team fest, dass Investitionen eher an Wochentagen und nach Feierabend getätigt werden. Das Team hat das Angebot auf dem Primärmarkt und die Handelstage auf dem Sekundärmarkt an diesen Zyklus angepasst. Neue Anlagen werden am letzten Donnerstag eines jeden Monats um 18:00 Uhr auf dem Primärmarkt veröffentlicht. Alle Anlagen werden monatlich neu bewertet. Die Neubewertung findet in der ersten Woche eines jeden Monats statt. Anschliessend findet der Handelstag am darauffolgenden Donnerstag des Monats statt. Der erste Handelstag ist für den 8. Dezember 2022 vorgesehen. Anlagen auf dem Primärmarkt sind jederzeit möglich, wobei an den Veröffentlichungsterminen ein deutlich höheres Kaufvolumen zu beobachten ist.

Kunden und Marketing:

Splint Invest richtet sich an Investoren mit einem Portfolio von 50'000 bis 1'000'000 CHF. Der ideale Zielinvestor ist 40-55 Jahre alt, karriereorientiert und arbeitet für ein internationales Unternehmen. Der Investor ist technikaffin, hat eine Familie und ist relativ risikoscheu. Es gibt viele individuelle Investoren, die wissen, dass das Geld auf ihrem Bankkonto keinen Wert schafft. Sie nehmen dies jedoch in Kauf, da sie keine zusätzlichen Risiken eingehen wollen, indem sie weiter in Aktien oder ETFs investieren. Sie wissen um die Inflation, aber da sie risikoscheu sind und sich das Problem erst in einigen Jahren bemerkbar machen wird, beschliessen sie, untätig zu bleiben. Hätten sie jedoch die Möglichkeit, ihr Geld in etwas Stabiles zu investieren, das nicht mit dem Aktienmarkt korreliert, würden sie es tun. Unter allen unseren Anlegern gibt es über 200 aktive Anleger, die diese Zielkriterien erfüllen, und das Team tauscht sich regelmässig mit ihnen aus. Aus diesem Grund hat das Team auch ein "Ambassador-Programm" eingerichtet, das es bestehenden Investoren ermöglicht, die App mit einem personalisierten Empfehlungscode zu bewerben.

Splint Invest konzentriert sich auf die Benutzerfreundlichkeit und darauf, einen reibungslosen Investitionsprozess zu gewährleisten. Jetzt, wo die Investoren zufrieden sind und die Konvertierungsraten stabil sind, kann sich das Team auf die Sichtbarkeit der Marke und das Wachstum der Community konzentrieren. Daher ist die aktuelle Marketingstrategie auf Sichtbarkeit und Wachstum ausgerichtet.

Splint Invest arbeitet mit bezahlten Anzeigen auf Facebook, Instagram und Google, um neue Investoren zu gewinnen. Darüber hinaus testet das Marketingteam weitere bezahlte Kanäle wie LinkedIn und Spotify. Um organisch zu wachsen, baut Splint Invest auf das Peer-to-Peer Empfehlungssystem und ihre Kanäle auf LinkedIn, Instagram und Twitter. Um das notwendige Anfangswachstum zu erreichen, sind auch nicht skalierbare Aktivitäten wie die Zusammenarbeit mit Deal-Plattformen, Bloggern und Influencern geplant.

Splint Invest konzentriert sich auf E-Mails und Push-Benachrichtigungen, um bestehende Investoren zu konvertieren. Basierend auf den Datenpunkten und dem Verhalten der Investoren in der App erstellt das Team Segmente. Jedes Segment erhält unterschiedliche E-Mails und Benachrichtigungen, um die Anleger zum Kauf ihres ersten Investments zu bewegen.

Abhängig vom Investitionsverhalten erstellt Splint Invest weitere Segmente. Dort hat das Team weitere E-Mails und Benachrichtigungen eingerichtet, um wiederkehrende Investitionen zu fördern. In Kombination mit einem monatlichen Newsletter und einem monatlichen Performance-Update-Bericht wächst die Zahl der wiederkehrenden Investitionen monatlich.

Experten:

Das Hauptziel jeder Freigabe von Investitionsmöglichkeiten ist der Schutz der Anleger von Splint Invest. Daher werden strenge Due-Diligence-Prozesse angewandt, um die folgenden Risiken zu reduzieren:

  • Freigabe eines gefälschten Vermögenswerts
  • Freigabe eines Vermögenswerts, dessen Existenz nicht gegeben ist
  • Beschädigung oder Verlust des Vermögenswertes vor zum Verkauf
  • Investition ist nicht rentabel
  • Der Anschaffungspreis ist zu hoch und wirkt sich daher negativ auf den Investitionsfall aus

Erstens stellt Splint Invest sicher, dass nur mit etablierten und seriösen Experten gearbeitet wird, die bereits seit Jahren im Geschäft sind. Daher konzentriert sich die Due-Diligence-Prüfung auf rechtliche und organisatorische Aspekte, Medienpräsenz, Kundenbewertungen und externe Prüfberichte. Nur Experten, die diese Prüfung bestehen, dürfen auf der Grundlage der Kriterien von Splint Invest Vermögenswerte für die Plattform vorschlagen.

Anschliessend durchläuft jede von einem Experten vorgeschlagene Anlage einen eigenen Due-Diligence-Prozess. Splint Invest prüft die Anlagen auf die folgenden Faktoren (siehe rechts).

Liste von validierten Experten von Splint Invest pro Anlagekategorie:

Mark Littler für Whiskyflaschen

Mark Littler Ltd. wurde 2016 gegründet und 2018 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und ist heute einer der grössten unabhängigen Berater und Whisky-Broker in Grossbritannien.

Braeburn Whisky für Whiskyfässer

Braeburn Whisky hat sich auf den Verkauf von Whiskyfässern in Investmentqualität an Investoren auf der ganzen Welt spezialisiert. Dank innovativer Technologie in Verbindung mit einem Team von Finanzexperten und Whisky-Enthusiasten ist das Unternehmen in der Lage, Whisky-Portfolios aufzubauen, die in der Vergangenheit dazu beigetragen haben, das Vermögen zu schützen und den Anlegern ein starkes Kapitalwachstum zu ermöglichen.

RareWine Invest für guten Wein

RareWine Invest ist Skandinaviens grösster Anbieter von Investmentweinen. Kunden profitieren von mehr als 15 Jahren Erfahrung und professionellem Handel mit Wein ohne Mehrwertsteuer und Zoll.

WatchBox für Uhren

WatchBox ist kein Marktplatz, sie sind der Marktführer. Das bedeutet, dass sie jede Uhr, die sie verkaufen, selbst besitzen, was es ihnen ermöglicht, weltweit höchste Standards zu setzen. Mit Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, Hongkong, Singapur und darüber hinaus ist die Auswahl an Luxusuhren ständig im Wandel und es sind jederzeit Tausende von Uhren verfügbar.

Team

Um Investitionen in alternative Vermögenswerte zu demokratisieren, ist ein breites Spektrum an Fähigkeiten erforderlich: ein fundiertes Verständnis des regulatorischen Umfelds, Zugang zu Vermögenswerten sowie Partnerschaften mit Experten, das technische Wissen, um eine App und einen Tokenization-Ledger zu entwickeln, viel Erfahrung im B2C Marketing und ein immenses Mass an Kreativität und Sorgfalt, um neue Lösungen zu finden und zu testen.

Das Team von Splint Invest vereint all das - alle Teammitglieder engagieren sich für das Projekt, sind voll dabei, intrinsisch motiviert und arbeiten mit viel Leidenschaft und Einsatz daran, die Vision zu realisieren.

Geschäftsleitung

Aurelio hat an der Universität Basel in Wirtschaftswissenschaften promoviert und ist eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer. Mit seinen konzeptionellen Fähigkeiten und seiner Tatkraft hält er das Team stets auf Kurs.

CIO Mario von Bergen

Mario ist eidg. dipl. und erfahrener Wirtschaftsprüfer in der Vermögensverwaltung. Er ist sehr präzise und behält jeden Experten genau im Auge - so stellt er sicher, dass nur die besten Anlagen auf die Plattform kommen.

CTO Alexander Bernauer

Alexander hat einen Doktortitel der ETH in Informatik. Er hat die Erfahrung und die Breite,aber gleichzeitig auch die Liebe zum Detail, die ein starker CTO braucht.

CMO Ashley Puckett

Ob es um Kommunikation, digitales Marketing oder Veranstaltungen geht - Ashley hat das Sagen. Mit viel Kreativität und Energie bringt sie Splint Invest zum Strahlen.

Session 1: 10.11.2022 – 18:30-19:15 (Deutsch)

Jetzt anmelden

Session 2: 11.11.2022 – 12:00-12:45 (English) 

Jetzt anmelden

Session 3: 16.11.2022 – 12:00-12:45 (Deutsch)

Jetzt anmelden

Session 4: 15.11.2022 – 17:30-18:15 (English) 

Jetzt anmelden

Kontakt:

MARK Investment Holding AG
Unter Altstadt 30, 6300 Zug
UID CHE-317.401.567